FSV Gärbershof - SC Germania Amberg 1:1(1:0)

Tore: 1:0 (35.) Sven Seitz, 1:1 (56.) Thomas Behrend

SR: Sergej Aleschko (SV Kauerhof) - Zuschauer: 120

Bes. Ereignis: rote Karte Dominik Mikalauskas(84./rohes Foulspiel)

(sgm) Im Stadtderby war zunächst der Gast besser im Spiel. Die erste Möglichkeit hatte aber Filipov für die Hausherren in der 8. Minute, als er mit einem Linksschuss aus 15 Metern rechts knapp scheiterte. Mitte des ersten Durchgangs war dann Danzer für Germania frei vor TW Haas, aber sein Flachschuss war kein Problem für den Schlussmann. Das 1:0 fiel durch einen Seitzfreistoss aus 40 Metern bei dem Cholodov Torhüter Kohler entscheidend irritierte. Schon im Gegenzug die Ausgleichschance für Caliskan per Kopfball den Torwart Haas glänzend über die Latte lenkte. Nach dem Wechsel krönte Behrend die Drangphase der Gäste mit einem Kopfball aus kurzer Entfernung zum Ausgleich. Fast wäre ihm der Doppelschlag gelungen, der nächste Kopfball landete aber am linken Pfosten. Kurz vor Spielende sah noch Mikalauskas die rote Karte, nachdem er Schaar unnötig von hinten umtrat.

Trainer Seitz musste letztlich mit dem Punkt zufrieden sein. Aber für einen Sieg fehlte die nötige Ballsicherheit und daraus resultierend die Durchschlagskraft im Angriff.